Fidy vonne Ruhr
Bilder und Geschichten
aus dem Ruhrgebiet

Westfalenpark Dortmund

Fotografiert im Juli 2012
Der Westfalenpark in Dortmund wurde zur Bundesgartenschau 1959 fertig gestellt und ist bis in unsere Zeit ein beliebtes Ausflugsziel geblieben.

Unter Einbeziehung der ehemaligen Parkanlage Kaiserhain, einer riesigen Schutthalde (abgekippte Kriegs-Trümmer aus der Dortmunder City seit 1945) sowie den Buschmühlenteich-Anlagen entstand bis 1959 und der folgenden Zeit eine eindrucksvolle Parklandschaft, die mit etwa 70 ha zu den größten innerstädtischen Parks in Europa zählt.

Der Park liegt im Süden der Dortmunder Innenstadt und reicht von der nahe liegenden Bundestraße 1 (A40) bis an das nördliche Ufer der Emscher und grenzt hier an Dortmund-Hörde.
Vom Park aus hatte man früher eine eindrucksvolle Sicht auf die qualmenden Tätigkeiten des Hörder Eisen- und Stahlwerks Phönix mit seinen Hochöfen und dem Gasometer. Heute blickt man nur noch auf die verbliebenen Reste dieser Industrie.

Der Park zeigt mehr als 3.000 verschiedene Rosenarten  und ist Ort vieler Konzerte und regelmäßig stattfindender Veranstaltungen.

Der Florianturm im Westfalenpark war mit 220 m Höhe im Jahr seiner Inbetriebnahme 1959 das höchste deutsche Gebäude.

 

Von seiner Aussichtsplattform in über 140 m Höhe lassen sich bei gutem Wetter fantastische Fernblicke genießen und mit entsprechend ausgerüsteten Kameras sehr gute Fotos von der Umgebung machen.


Von hier oben bietet sich ein großartiger Ausblick

DO-City (Klinikum Nord im Hintergrund)

DO-Nord, Kläranlage und Halde DO-Deusen

Das schönste Stadion der Welt

Der Park bietet vielfältige Möglichkeiten zur Information, zur Entspannung, Erholung und zum Genießen.

Eine Fahrt mit der Bimmelbahn ist empfehlenswert

In den Teichen tolle Wasserpflanzen (z. B. hier der Kalmus)

Die Königin der Teichpflanzen

Wer mag, kann mit der Sesselbahn den Park erkunden

Einfach mal auf Entdecker-Tour gehen in naturnahen Bereichen





Zahlreiche Bänke laden zum Verweilen ein

Ein Kontrast, wie aus dem Lehrbuch.
Architektur der 1950er Jahre (Florianturm)
auf einem Bild mit der Natur (Rohrkolben).