Fidy vonne Ruhr
Bilder und Geschichten
aus dem Ruhrgebiet

Ostern 1948



Eine persönliche Oster-Geschichte aus dem Jahre 1948

Ostern 1948 waren Lebensmittel noch knapp und teilweise rationiert, was sich erst nach der Währungsreform im Sommer 1948 änderte.
Aber irgendwie hatten meine Eltern ein paar Ostereier aufgetrieben und ich als kleiner Bub bekam 3 Stück davon "vom Osterhasen" in ein kleines Henkelkörbchen gelegt und sollte mit Papa spazieren gehen, um weitere Eier zu suchen.
Damit ich besser suchen konnte, trug Papa mein Körbchen und hatte somit immer Gelegenheit, ein soeben von mir gefundenes Ei erneut zu verstecken.
Ich habe an diesem Morgen bestimmt 50 Eier gefunden und war ganz traurig, weil am Ende des Spaziergangs im Körbchen nur 3 Eier lagen und ich glaubte, mein Vater hätte sie alle aus Unachtsamkeit verloren und wollte sie suchen gehen...
Fidy vonne Ruhr



ZURÜCK ZUR STARTSEITE
HIER KLICKEN!