Fidy vonne Ruhr
Bilder und Geschichten
aus dem Ruhrgebiet

Hombruchs Handel im Wandel




Wandel im Handel
 
 
Einst war die Harkortstraße in Dortmund-Hombruch eine beliebte Einkaufsmeile und galt als Geheimtipp. Hier gab es eine Reihe von Fachgeschäften aller Art mit gutem Sortiment und fachkundigem Personal.
Doch wie überall im Lande vollzieht sich auch in Hombruch ein deutlicher Wandel im Enzelhandel. Es hat eine starke Fluktuation eingesetzt. Immer häufiger schließen Geschäfte, werden an neue Inhaber oder Branchen vermietet und oft nach kurzer Zeit wieder geschlossen.
Woran liegt das wohl? Zunächst sind die hohen Kosten für ein Ladenlokal zu nennen. Miete, Einrichtung, Beleuchtung, Strom, Versicherungen und Personalkosten erfordern einen hohen finanziellen Aufwand, der erwirtschaftet werden muss.
Dagegen steht die zunehmende "Geiz-ist-geil-Mentalität" der Deutschen, die permanent auf Schnäppchenjagd sind und damit den Fachhandel schädigen.
Ja, selbst die traditionellen Geschäfte des Handwerks verschwinden, weil die Konsumenten ihr Fleisch, ihre Backwaren und Blumen im Supermarkt erwerben.
Bei Schuhen und Kleidung ist das Internetgeschäft im Vormarsch und zwingt immer mehr zur Geschäftsaufgabe und die Schnäppchenjäger freuen sich über eine Serie von Räumungsverkäufen.
Ich befürchte, dass die virtuelle Einkaufswelt des Internets unseren Städten und Vorstädten die besondere Atmosphäre der Shoppingmeilen rauben wird und wir demnächst dort nur noch Ramschläden, Billigbäcker und Fressbuden vorfinden werden. Alles andere findet dann virtuell im Internet oder in einem Outlet-Center statt.
Schade, dass die gute alte Zeit zu Ende geht!