Fidy vonne Ruhr
Bilder und Geschichten
aus dem Ruhrgebiet

Startseite-Blog


 Herzlich willkommen bei 
www.fidy-vonne-ruhr.de.tl
und viel Spaß auf meinen 
 Internetseiten!
 

24. September 2017:
Wahlsonntag



Leider haben die Wahlen in Deutschland an Interesse eingebüßt. Meist bleibt ein Drittel der Wahlberechtigten den Wahlen fern, weil sie der Meinung sind, dass sich sowie so nichts ändern wird.
In der Tat könnte man den Eindruck haben, dass die Wahlen überflüssig geworden sind, da die Meinungsforschungsinstitute die Ergebnisse ihrer Prognosen bereits Wochen vor der Wahl bekanntgeben und damit einen Trend produzieren, der durch die Medien und Werbeaktionen verfestigt wird.
Besonders schlimm und undemokratisch ist die gängige Praxis der so genannten Parteispenden. So fließen aus Industrie und Wirtschaft viele Millionen Euro an bestimmte Parteien, die sich dann bei der Regierungsarbeit gegenüber den Spendern erkenntlich zeigen. Das ist zum Beispiel beim Diesel-Skandal sehr deutlich geworden
Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn die von Lobbyisten finanzierten Altparteien eine große Konkurrenz bekommen und sie nicht mehr so einfach das machen können, was ihren Sponsoren nutzt. Es ist an der Zeit, umzudenken!


 

Samstag, der 23. September 2017:



Do-Barop, Lehnertweg
Man merkt schon, dass es Herbst geworden ist, denn die Blätter beginnen sich bunt zu färben und schon bald werden die Herbststürme sie von den Bäumen wehen.


Do-Barop, die Lutherkirche am Lehnertweg
in diesen Tagen genießt man jeden Sonnenstrahl, denn der vergangene Sommer war ja nicht der schönste...

22. September 2017:
Herbstanfang






21. September 2017:



Sonnenaufgang im Morgennebel
Dieses stimmungsvolle Bild habe ich vor 15 Jahren während einer Reha in Schönberg-Holm an der Ostsee aufgenommen.
Die Sonne geht auf und erhebt sich über den Morgennebel, was einen wunderschönen Sonnentag im Altweibersommer verspricht.
Auch heute scheint die Sonne, also genießen wir ihre wärmenden Strahlen, bevor die Kälte von Herbst und Winter kommen!


20. September 2017:



Möge die Sonne wieder scheinen!
Nach langer Krankheit und 30 Tagen Klinikaufenthalt bin ich nun wieder daheim. Ich hoffe zuversichtlich, dass ich bald wieder so fit sein werde, dass ich kleine Touren machen und dann viele schöne Fotos mitbringen kann.



20. August 2017:



Schrotthaufen oder Denkmal?
Es ist immer gut, wenn historische Dinge nicht komplett beseitigt werden, sondern in überschaubarer Menge erhalten bleiben und dabei das Neue nicht stören.
Ich finde, dass es im Ruhrgebiet ganz gut gelungen ist, einiges an Industriekultur zu erhalten.
Hier können sich junge Menschen anschauen, wie sich die Industrielandschaft in unserer Heimat einmal darstellte. Auch wenn Rauch, Dampf und Lärm fehlen...
Mehr dazu in folgenden Artikeln:
Industriekultur kritisch betrachtet
Wandel im Ruhrgebiet
Eine Region im Umbruch
Hörde wird Seestadt.
Viel Spaß beim Anschauen und Euch allen einen schönen Sonntag!
Euer Fidy


19. August 2017:
Es lebe die 
Heimatkunde...



Wer glaubt, dass die heutige Jugend sich nicht für die eigene Heimat interessiert, liegt in den meisten Fällen falsch, denn das Interesse ist da. Offenbar fehlt es aber an Informationen und praktischer Anleitung durch die ältere Generation.
Das oben gezeigte Foto entstand vor einigen Jahren während eines Ausflugs nach Ostwestfalen. Mit Interesse haben Christian und Mario sich ausgiebig z. B. über die Externsteine informiert und schöne Bilder gemacht.
Ich finde das gut und freue mich immer, wenn jemand aufmerksam durch das Leben geht und dabei schöne Momente im Bild festhält.
In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern ein schönes Wochenende ohne Regen und mit viel Sonnenschein!
Euer Fidy



18. August 2017:

Guter Rat oder eine Bitte?



Man kann nicht behaupten, dass der Hinweis oder die Bitte schlecht gemeint sind, denn sie fordern dazu auf, die richtige Lagerung für Besen zu praktizieren.
So manchem Azubi ist nämlich nicht klar, dass Besen sehr viel länger gut kehren, wenn sie nicht ständig auf ihren Borsten stehen müssen.
Fotografiert habe ich das 2017 in Gelsenkirchen bei einem Bus-Unternehmen, das anlässlich einer Sonderfahrt besucht wurde.


17. August 2017:
Große Aufgaben für die Bahn...

Die Bahn hat noch viel zu tun, denn eine große Zahl von ihren Haltepunkten ist nicht barrierefrei zu erreichen und damit haben behinderte Menschen im Rollstuhl oder mit Rollator keinen Zugang zu den Bahnsteigen. Selbst Mütter mit Kinderwagen benötigen Hilfe, wenn sie auf den Bahnsteig wollen.
Das Bild oben entstand vor einigen Jahren in Ratingen Ost und zeigt, wie gut alte Bahnhöfe umgebaut werden können. Hier haben alle einen guten Zugang zum ÖPNV und so sollte es überall sein!
Herzliche Grüße aus Dortmund
Euer Fidy


16. August 2017

Die Ruhe genießen...



Heute ein Zitat von 
Ina Rudolph:
"Wir suchen uns immer aus, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken.
Nicht umsonst meditieren manche Mönche mit dem Gesicht zu einer Wand.
Wenn Du innere Ruhe finden möchtest, such Dir mal ein Objekt,
dass für Dich Ruhe ausstrahlt.
Etwas, was nicht hektisch ist, sich nicht bewegt.
Setz Dich davor und beobachte es eine Weile.
Lass Deine Augen darüber wandern, nimm die Ruhe in Dir auf,
sei mit Deiner Aufmerksamkeit ganz bei diesem Objekt. 
Verbinde Dich mit der Ruhe, die von diesem Objekt ausgeht."


(Das Foto oben habe ich 2014 in Maria Laach aufgenommen.)



14. August 2017



Fidy wünscht Euch allen hier
einen guten Start in die neue Woche!
Und denkt daran:
Jeder Mensch hat die Chance,
mindestens einen Teil der Welt zu verbessern,

nämlich sich selbst.



13. August 2017:
Fidy wünscht einen schönen Sonntag!


Sonnenblumenfeld in DO-Großholthausen


11. August 2017
Auch wenn es mir zur Zeit gesundheitlich nicht gut geht, werde ich diese Homepage nicht aufgeben. Es müssen ja nicht immer die neuesten Fotos sein, die man zeigt. Immerhin fotografiere ich seit 1957 und in diesen 60 Jahren haben sich Tausende von Fotos angesammelt.
Hier mal ein Beispiel aus dem Jahre 1957:

Außerdem habe ich noch Stoff für ganz viele kleine Wortbeiträge, die ich gern veröffentlichen möchte.

Also freue ich mich über regelmäßige Besuche und ein positives Feedback!
Euer
Fidy vonne Ruhr


Alte Ansichtskarten
aus Dortmund















Bilder aus Hattingen















 

Bernhard und Fidy vonne Ruhr
auf Erinnerungstour (2014)


 
Bernhard Sehrbrock (rechts im Bild) stellte mir vor über 5 Jahren einen Fundus von historischen Fotos zur Verfügung, die aus der Zeit der frühen 1950er Jahre stammen und in Dortmund-Huckarde aufgenommen wurden.
Es ist schon bedrückend, die Armseligkeit der Nachkriegsjahre auf den alten Fotos zu sehen.




Damals...

und heute.

Damals...

und heute.
Mehr alte Bilder findet man im Inhaltsverzeichnis unter "Huckarde",
wie z. B. diese Seite:
http://www.fidy-vonne-ruhr.de/Urbanus_Schule--k1-1949_1956-k2-.htm

 


Aussichten und Ansichten
aus dem Westfalenpark Dortmund



















 




Eifelromantik
Das romantische Malberg mit seinem Schloss liegt in der Nähe von Kyllburg.
Aber auch die Kasselburg in Pelm bei Gerolstein ist eine Besichtigung wert, zumal sich dort ein Wolfspark, eine Adlerwarte und ein gut geführter Gastronomiebetrieb befinden.
Der Turm kann bestiegen werden.




 

27. Juli 2017


Zuneigung - Verliebtheit - Liebe

Ein uraltes Thema, das immer wieder aktuell ist und mich inspirierte, im Jahre 2008 die oben gezeigte Fidygrafie nach einem meiner Fotos von Sandskulpturen zu schaffen.
Und immer wieder ist die Zuneigung sehr wichtig. Aus der Zuneigung wird Verliebtheit und aus der Verliebtheit wird Liebe und diese ist unerlässlich in einer guten Beziehung... 


26. Juli 2017


Heute zeige ich historische Aufnahmen aus Barop, das damals noch zum Kreis Hörde gehörte und nicht nach Dortmund eingemeindet war.
Das Foto zeigt die Lutherkirche, die man auch "Neue Kirche" nannte und die in den Jahren 1911 bis 1913 errichtet wurde.
Im vorderen Bereich des Bildes verläuft die Stockumer Straße und rechts sieht man den heutigen Lehnertweg, der bis 1929 Goethestraße hieß. Die damals frisch gepflanzten Bäumchen haben sich heute zu einem wunderschönen alten Baumbestand entwickelt.



Dieses Foto von der Tankstelle an der Ecke Lehnertweg/Stockumer Straße entstand Ende der 1920er Jahre. Der Kirchturm der Lutherkirche ist ganz rechts im Bild oberhalb des Bäumchens teilweise zu sehen.




Nur nicht unterkriegen lassen!

 
Dieses Handy-Foto entstand Anfang Mai im Keukenhof in Holland. Es belegt, dass man auch als Mensch mit Behinderung Spaß am Foto-Hobby haben kann. Soweit es meine Kräfte zulassen, werde ich auch weiterhin versuchen, schöne Bilder zu machen und dabei wird mir der Rollator gute Dienste erweisen.

Motive finden
 




Während der letzten 15 Jahre sind Tausende von Bildern entstanden, die sich in meinem Archiv befinden und darauf warten, gesichtet und zu Beiträgen verarbeitet zu werden. So wie diese beiden Bilder, die vor einigen Jahren auf Zollverein gemacht wurden.


ZURÜCK ZUM Seitenanfang